Boxlegende Joe Frazier gestorben

08. November 2011

Die US-Boxlegende Joe Frazier ist am Montagabend verstorben. Dies teilte seine Familie noch am Montag in Philadelphia mit. Der Boxer litt an Leberkrebs.

Frazier wurde selbst zur Legende, weil es ihm gelang den bis dahin ungeschlagenen Muhammad Ali zu bezwingen. 1971 kämpfte Frazier gegen Ali im New Yorker Madison Square Garden und er erreichte, was bis zu diesem Zeitpunkt noch keinem Boxer gelungen war. Er besiegte Muhammad Ali und ging damit selbst in die Geschichtsbücher ein.

Insgesamt dreimal kämpften die Boxer gegeneinander, wobei es Frazier jedoch nur ein Mal gelang einen Sieg gegen Ali zu erboxen. Die anderen beiden Fights gewann Ali, darunter auch den “Thrilla in Manila” im Jahr 1975. Dieser Kampf war ein wahres Spektakel. Obwohl Frazier nach Alis Treffern fast nicht mehr in der Lage war zu sehen, wollte er trotzdem in der 15. Runde nicht aufgeben und weiterkämpfen. Sein damaliger Trainer Eddie Fuch ließ dies jedoch nicht zu und hielt den Boxer zurück.

Erst im letzten Monat stellten die Ärzte bei Frazier den tödlichen Leberkrebs fest. Dies teilte sein Manager Leslie Wolff mit. Trotzdem ließ sich Frazier von dem Leiden nicht behindern und trat weiterhin öffentlich auf. Er gab sogar noch im September Autogrammstunden in Las Vegas. Man merkte der Boxlegende nichts an.

Joe Frazier wurde am 12. Januar 1944 geboren. 1970 erboxte er sich zum ersten Mal den Weltmeistertitel im Schwergewicht, welchen er auch viermal verteidigte. 1973 wurde er jedoch von George Foreman, wonach es ihm nie wieder gelang, sich den Weltmeistertitel zurückzuerobern.

Frazier wurde 67 Jahre alt.

Joe Frazier

Boxlegende Joe Frazier ist am Montagabend gestorben. (Foto: dapd)

(rockefeller-news/dapd)

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Boxlegende Joe Frazier gestorben, 10.0 out of 10 based on 1 rating
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

« »

Online Magazin Konzept & Realisation Oberhauser.com Geladen in 0,580 Sekunden. Abfragen ausgeführt 37. Peak-Speichernutzung 62383 KB.