Die letzten Tage der Titanic

02. September 2010

Am 14. April 1912 riss die Titanic 1517 Menschen mit in die Tiefe.

 Kurz nach 1 Uhr morgens am 1. September 1985. Robert Ballard und die Mitglieder seines Teams an Bord des Forschungsschiffs R/V Knorr starren auf die Bilder, die das unbemannte U-Boot Argo über ein Kabel aus der Tiefe herauf schickt. Seit Tagen suchen sie nach jedem noch so kleinen Wrackteil.  Denn wenn ein Schiff in so großer Tiefe sinkt, dann implodiert der Rumpf durch den Druck des Wassers. Tausende Wrackteile werden über eine große Fläche des Meeresbodens verstreut.

Dass die den Weg zum Wrack weisen hat Ballard auf einer Geheimmission für die US-Marine gelernt. 1982 hat er die Navy um Geld für seine Suche nach der Titanic gebeten, doch die Militärs interessieren sich kaum für den 1912 gesunkenen, zivilen Dampfer. Aber für zwei 1960 gesunkene Atom-U-Boote, die USS Scorpion und die USS Thresher. Die Navy finanziert die R/V Knorr und stellt Ballard befristet an. Er soll erst die beiden U-Boot-Wracks finden und erforschen, dann darf er die Titanic suchen. Erst 2008 enthüllt der Meeresforscher, woher das Geld für seine Expedition kam. Im Kalten Krieg war die Suche nach dem Luxusliner für die Navy eine willkommene Tarngeschichte.

“Mein Gott, wir haben die Titanic gefunden”, ruft Ballard aus. Später schreibt er, es sei wie “das Wiedersehen mit einer alten Geliebten” gewesen, der er viele Jahre Briefe geschrieben habe. Viel Zeit bleibt ihm nicht mit der Liebsten denn die Knorr ist nur noch für vier  Tagen reserviert. Ballard betrachtet den Ort des Untergangs, der rund 1500 Todesopfer forderte, als Friedhof, den er nicht entweihen will. Das tun bald andere.

Die Tauchfirmen argumentieren, dass bald gar nichts mehr von der Titanic übrig wäre, wenn sie es nicht herausholten. Deshalb arbeitet das Projekt RMS Titanic jetzt an einer Art digitalem 3D-Modell des Wracks. Zwei ferngesteuerte U-Boote filmen seit Mitte August das gesunkene Schiff Zentimeter für Zentimeter, vermessen es mit Schallwellen.  Bei RMS Titanic spricht man von einem “virtuellen Bergen”. Die Tauchgänge sollten auch zeigen, wie stark Strömung, Salzwasser, Druck und Eisenbakterien dem Wrack wirklich zugesetzt haben. Denn trotz aller Geschichten weiß niemand wirklich, wie es aussieht. RMS Titanic nennt keine genauen Zahlen über die Höhe der Kosten.

In knapp zwei Wochen hat das Team Tausende Fotos und viele Stunden Videos gesammelt, dann vertrieben Tropenstürme  das Team von ihrer Position über dem Wrack. Derzeit wartet sie in einem Hafen in Neufundland auf die Fortsetzung der Expedition. Frieden bekommt die Titanic wohl erst, wenn die Eisenbakterien sie bis zur Unkenntlichkeit verdaut haben.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 8.1/10 (32 votes cast)
Die letzten Tage der Titanic, 8.1 out of 10 based on 32 ratings
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

« »

  • Dani

    cool ich warte schon darauf es schon wieder aus dem wasser geholt zu sehen holt es schnel aus dem wasser ich bin ein richtiger titanic fan

  • Vias

    Die Titanic darf nicht gehoben werden den mittlerweile ist sie ein bestand teil des Ozean und ein Heimatort für viele Fische geworden. außerdem ist es schir unmöglich sie zu heben denn wie wir wissen ist sie ja 2 geteilt worden.

  • Gast

    Titanic ist so ein mächtiges und wunderschönes Schiff…

  • florina

    toll

  • St Alessio

    Das ist ein wunderschönes und tolles schiff gewesen

  • Edina_rexhepi

    ohhch  man  warum  ist  das  passiert   wer  es nicht   so  gewesehen  wer es  schöner  für  die menschen  aber  es ist  halt  so  ich seh  mir den   film schon  tausend  mal  an  und  langweilige  mich  nicht….ich  bin so  ein fan  von  titanic  ist  mein lieblings  film,,,

  • Rock1

    sehr interesant! danke!

  • Gast

    Eine Frage:DIe Titanic ist vur 100 Jahren gesunken und jetzt ist dass Schiff Costa Concordia untergegangen ist dass ein ZUFALL?

  • Lora

     ich habe mir das video von den forschern angeguckt ist sehr spannend diese ganze storry üer titanik ich finde es auch echt super das die titanik noch so erhalten ist dass man noch einiges erkennen kann…das liegt bestimmt auch an dem kalten wasser…wenn die titanik an land wäre wäre es im leben nicht mehr so gut erhalten… ;) glaub cih jedefalls

  • Budbean1

    dann würdest du nicht so ein mist hinschreiben.  Wenn man es aus dem wasser holen würde, dann wäre dass das ende des Titanics.  Es würde zerfallen.  Es wäre auch eine Schande füre die 1500 Menschen die ihr Leben verloren haben

  • Mirco

    Es wäre unmöglich die titanic zu bergen
    1. Wir haben nicht die Technic 
    2. Das Schiff würde zerfallen 
    aber man könnte die Titanic nachbauen und sicherer machen.

  • Missksgirl

    Titanic mein wünsch ist  das ich ma selber das schiff sehen kann in die tiefe….

  • Urs

    Ich krieg gleich ne Krise, wenn ich die bescheuerten Kommentare hier lese…

  • Noel

    Ich finde es sooooooooo traurig, dass dieses riesige, wunderschöne, gewaltige,prachtvolle schiff gesunken ist.So viele menschen mussten sterben und gerade die aus der ersten klasse, die meinten diese ganzen Rettungsboote seien Platzverschwendung, bekamen ein boot. Es waren zwanzig boote und nur eines ist umgekehrt um ein paar menschen undzwar 6 aus dem eisig kalten wasser zu ziehen. Es passten 65 menschen in die boote jedoch saßen teilwiese nur 12 darin. Von 2500 seelen haben nur rund 700 hundert überlebt und die boote wären mit der hälfte gefüllt gewesen. Dieses tragische unglück bringt mich jedes mal wenn ich daran denke zum heulen. In diesen versunkenen betten hatte noch nie jemand geschlafen. All das hätte verhindert werden können wenn die Titanic kein zu kleines ruder gehabt hätte. Ich weiß, dass ich nie mit eine Schiff reisen werde!!!

  • Heiko Hundrack

    Leute Überlegt doch mal bevor ihr etwas kund tut!  Das Schiff die Titanic ist ein wundervolles
    Schiff gewesen,Damals vor 100 Jahren und sogar Heute noch.  Aber!!!!!!  Heute ist es eine
    Grab und Gedenkstätte für uns Alle die wir leben. Wir alle graben doch auch nicht einfach
    irgendwann mal unsere Verstorbenen Angehörigen wieder aus ODER. Die Titanic gehört jetzt
    in ca.4000 Meter Tiefe und das ist gut so.

  • M Stol1

    die titanic ist das schönste schiff der welt und wen ihr es raushallen würdet dan würde es warscheinlich kaput gehn das wollen wir doch nicht oder den wen ihr sie mögt dan würdet ihr dagegen sein !!!! also last den mist okey !?!? danke 

  • Bernd

    Heben geht nicht aus Stabilitäts- und letztlich auch aus Kostengründen (rd. 4000m in der Tiefe!). Der Rumpf ist labil infolge der starken Zersetzung durch Salz und Mikroorganismen seit 100 Jahren. Tote: Organisches Material dürfte komplett zersetzt sein, d.h. nicht mehr auf dem Schiff vorhanden. Knochenreste (Kalk): Von den Skeletten der wenigen mit dem Schiff in die Tiefe gerissenen Personen könnten Reste, vielleicht auch deren Gebisse, vorhanden sein soweit einigermaßen geschützt im Schiff verborgen oder von Sand verdeckt und nicht durcheinandergetrieben. Ansonsten aufgelöst, da kaltes Wasser sehr gut Kalk aufnehmen kann. Kleidungsstücke: Zersetzt. Es wurden aber auf Deck liegende Lederschuhe dokumentiert. Lederne Kofferstücke könnten demnach auch noch im Schiff liegen, allerdings ohne Inhalt wahrscheinlich (bis auf Lederschuhe ggf.). Schmuckstücke und Edelmetalle der Reisenden: vermutlich erhalten (unedle Metalle, Geld, Papiere jeglicher Artsind zersetzt)

  • Cfinn

    Also ich finde es wundervoll immer wieder neue Bilder von dem Wrack zu sehen. Trotzdem ist es auch irgendwie ein Grab oder eine gedenkstätte. Und ich finde es gut, immermal wieder Bilder zu machen und danach zu schauen, wie der Zustand ist. Das ist so bei einem Grab. Da geht man hin um zu trauern und zu gedenken. Vor vielen Jahren war ja mal die Diskussion , dass Wrack zu heben. Das finde ich nun wieder sehr schlimm. Immerhin sind Menschen nicht nur auf und an dem schiff gestorben, sondern auch in den Kabinen. Von den Leichen ist heut freilich nichts mehr übrig, aber sie sind dort drinnen gestorben. Und es ist nunmal gesunken und dann sollte es auch dort unten bleiben. Die natur wird ihr übriges tun. Ich bin ein Riesen Titanicfan und freue mich einfach durch die Bilder und Videos an diesem Ereignis teilhaben zu können.

  • Sunny Julia

    super schönes bild .. Nur leider ist es gesunken zwar schon ein paar jahre her trotzdem doof :(  

Online Magazin Konzept & Realisation Oberhauser.com Geladen in 0,698 Sekunden. Abfragen ausgeführt 33. Peak-Speichernutzung 62532 KB.