New Yorker Flair belebt traditionsreiche Art Cologne – Deutschlands größte Kunstmesse arbeitet erstmals mit US-Galerienverband zusammen

20. April 2012

Künstler hat eine Discokugel in einen rotierenden Kopf verwandelt. (Foto: M.Meissner/dapd)
Künstler hat eine Discokugel in einen rotierenden Kopf verwandelt. (Foto: M.Meissner/dapd)

 

Der erste Höhepunkt der Art Cologne wartet bereits vor dem Eingang: Ein Wald aus klobigen Stühlen versperrt den Besuchern den Weg. He Xiangyu aus Peking hat dafür Holzteile aus einem uralten Wasserkanal genommen und 120 Skulpturen daraus gebastelt. “Man on Chairs” gibt einen Vorgeschmack auf die 46. Art Cologne, die am Mittwoch (18. April) öffnet: Außergewöhnliche Skulpturen sind in diesem Jahr ebenso präsent wie Gemälde und Zeichnungen bekannter Größen. Bei einigen der rund 2.000 Werke stellt sich aber prompt die K-Frage: Was ist Kunst und wenn ja, wie teuer?

Rund 200 internationale Galerien aus 26 Ländern wollen bis Sonntag (22. April) ihre Werke der Klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst an den Mann bringen. Da sind Werke von Größen wie Gerhard Richter, David Hockney und Pop-Art-Ikone Andy Warhol. Dazu kommen Stücke von Pablo Picasso, Georg Baselitz und ein Licht-Prisma von Zero-Künstler Heinz Mack. Von Joseph Beuys wird eine Rauminstallation, von Neo Rauch die Skulptur “Jägerin” und von Emil Nolde eine Serie von Aquarellen angeboten.
Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Online Magazin Konzept & Realisation Oberhauser.com Geladen in 0,629 Sekunden. Abfragen ausgeführt 15. Peak-Speichernutzung 62358 KB.