Hunderttausende feiern in Berlin friedlich den Karneval der Kulturen – Debatte über Finanzierung des Festes

29. Mai 2012

Multikulti-Umzug mit über 700.000 Besuchern. (Foto: dapd)
Multikulti-Umzug mit über 700.000 Besuchern. (Foto: dapd)

 

Ein Umzug mit Froschkönig in grünem Plüsch, blauem Drachenkopf und viele gut gelaunte Zuschauer: Hunderttausende Menschen haben am Pfingstwochenende bei Sommerwetter in Berlin vier Tage lang den 17. Karneval der Kulturen gefeiert und dabei auch den traditionellen Festumzug besucht. Nach Angaben der Polizei verliefen die zahlreichen Veranstaltungen friedlich. Bis zum Montagnachmittag habe es nur einige wenige Festnahmen wegen Diebstahls und Körperverletzung gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Wie in jedem Jahr bildete auch dieses Mal der traditionelle Umzug am Sonntag den Höhepunkt des Multikulti-Festes. Fast 100 Gruppen mit 5.000 bunt kostümierten Tänzern, Trommlern und Musikern zogen dabei neun Stunden lang von Neukölln nach Kreuzberg. Mehr als 700.000 Zuschauer wollten sich nach Angaben der Veranstalter die Parade nicht entgehen lassen. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Live TV Sendungen zum diamantenen Thronjubiläum der Queen

28. Mai 2012

Überdimensionale Poster der Königsfamilie in London. (Foto: dapd)
Überdimensionale Poster der Königsfamilie in London. (Foto: dapd)

 

Die Fernsehzuschauer in Deutschland können die drei Tage dauernde Feier des 60-jährigen Thronjubiläums der Queen vor allem in der ARD miterleben. Höhepunkt ist am Sonntag, 3. Juni, der in Großbritannien zum offiziellen Feiertag erklärt wurde, die Live-Übertragung der großen Schiffsparade auf der Themse, kommentiert vom inzwischen 75-jährige Adelsexperten Rolf Seelmann-Eggebert, der die Queen seit 30 Jahren begleitet.

Der Zeitpunkt der großen Feier ist etwas entfernt vom Anlass: Bereits am 6. Februar 1952, als König Georg VI. starb, ernannte der Thronfolgerat dessen älteste Tochter zur Königin. Die Krönung fand jedoch erst am 2. Juni 1953 statt. Dieses Datum schrieb auch Fernsehgeschichte: Zum allerersten Mal wurden die Zeremonie und die Fahrt der königlichen Prachtkutsche live von Fernsehen und Hörfunk übertragen. Das einzige deutsche Fernsehprogramm war da erst ein halbes Jahr alt. Die meisten gingen ins Kino, um in der “Wochenschau” die Krönung zu sehen, darunter auch der damals 16 Jahre alte Rolf Seelmann-Eggebert. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Sarrazin schafft nun den Euro ab – Deutschland “in der Schuld der Nachkriegszeit” gefangen

22. Mai 2012

Ex-Bundesbanker vergleicht Merkel mit Honecker. (Foto: dapd)
Ex-Bundesbanker vergleicht Merkel mit Honecker. (Foto: dapd)

 

Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin reiht sich in die Schar der Euro-Kritiker ein und greift Bundeskanzlerin Angela Merkel frontal an. Sein neues Buch, das am Dienstag erscheint, trägt den Titel: “Europa braucht den Euro nicht.” Mit dieser These stellt sich der frühere Berliner SPD-Finanzsenator ausdrücklich gegen Merkels Aussage: “Scheitert der Euro, dann scheitert Europa.” In seinem 464-Seiten-Buch konstruiert der Autor zudem einen Zusammenhang zwischen dem Holocaust und der Euro-Krise.

Das Dilemma Deutschlands sei “das anhaltende Gefangensein in der Schuld der Nachkriegszeit”, behauptet Sarrazin. Ohne die “moralische Last der Nazi-Zeit” sei die “in Deutschland seit sechs Jahrzehnten besonders ausgeprägte Begeisterung für Europa” nicht zu erklären. Das deutsche Schuldbewusstsein dürfe aber nicht Entscheidungen prägen, “die besser auf der Grundlage ökonomischer Vernunft und sorgfältiger Interessenabwägung getroffen würden”. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 7.0/10 (2 votes cast)

Written by Rockefeller David

This article has 1 comment Comment this article »

Monster, finstere Gestalten und ein weißer Zauberer – Sir Christopher Lee hätte gerne Don Quichote gespielt

21. Mai 2012

“Count Dooku” Christopher Lee im Interview he speaks german very well!

 

Das jüngere Kinopublikum kennt Christopher Lee als Zauberer Saruman in den “Herr der Ringe”-Filmen von Peter Jackson oder auch als den finsteren Count Dooku in den “Star Wars”-Episoden “Der Angriff der Klonkrieger” und “Die Rache der Sith” von George Lucas. In weit mehr als 270 Filmrollen spielte Lee überwiegend finstere Charaktere und ist damit unter den Filmschauspielern absoluter Rekordhalter. Doch die Rolle, mit der er Ende der 50er Jahre weltweit berühmt wurde, ist Dracula. Für viele Cineasten ist und bleibt er der beste Dracula-Darsteller aller Zeiten. Am Sonntag (27. Mai) wird der Schauspieler 90 Jahre alt. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Der Muttertag und die Geschichte

11. Mai 2012

Am Sonntag den 13.05.12 ist wieder Muttertag. (Foto: dapd)
Am Sonntag den 13.05.12 ist wieder Muttertag. (Foto: dapd)

 

In England gab es bereits seit Jahrhunderten die Tradition, am dritten Sonntag vor Ostern seine Mutter zu besuchen und zu beschenken. Heinrich III. von England rief im 13. Jahrhundert den “Mothering Day” ursprünglich aus, um der “Mutter Kirche” zu danken. Das Volk deutete den Tag allerdings um und machte es zur Tradition, dass die erwachsenen Kinder an diesem Tag ihre Mutter besuchen und mit einem Simmel Cake (Semmelbrösel-Kuchen) ehren.

Die Amerikanerin Ann Jarvis und ihre Tochter Anna schufen die Voraussetzungen, den Muttertag international durchzusetzen. 1907 wurde der zweite Sonntag im Mai in West Virginia und Philadelphia als allgemeiner Ehrentag für alle Mütter gefeiert. 1908 beteiligten sich bereits 45 US-Staaten. 1912 erhob ihn die Methodistische Kirche zum kirchlichen Feiertag, und 1914 erklärte der US-Kongress den Muttertag zum Staatsfeiertag. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Stegner: Neue Regierung muss Neuverschuldungsgrenze einhalten

07. Mai 2012

Ulrich König von den Piraten am Sonntag im Landtag in Kiel. (Foto: dapd)
Ulrich König von den Piraten am Sonntag im Landtag in Kiel. (Foto: dapd)

 

Schleswig-Holsteins SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner hält die Finanzpolitik für einen Knackpunkt möglicher Koalitionsverhandlungen mit den Grünen und dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW). “Das wird sicher ein schwieriger Teil werden”, sagte Stegner der Nachrichtenagentur dapd in Kiel. “Alle wollen einen Politikwechsel bis hin zu einer anderen Bildungspolitik”, betonte er. Auch bei der Wirtschaftspolitik sei man sich inhaltlich sehr nahe. Eine zukünftige Regierung müsse aber auch in der Lage sein, Vorgaben der Verfassung zur Neuverschuldung einzuhalten.

“Es wird nicht nur Punkte geben, in denen man sofort übereinstimmt, sondern bei denen man verhandeln werden muss”, meinte Stegner. Generell sei er aber sehr optimistisch. “Die politische Basis an Gemeinsamkeiten ist mit den Grünen und dem SSW sehr viel höher als mit irgendeiner anderen Partei.” Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)

Written by Rockefeller David

This article has no comments yet. Comment this article »

Applaus, Handykameras und rote Fähnchen

24. April 2012

Amnesty International Demonstranten vor dem Messe Eingang. (Foto: N.Treblin/dapd)

Amnesty International Demonstranten vor dem Messe Eingang. (Foto: N.Treblin/dapd)

 

Die Bundeskanzlerin persönlich sorgt für Ordnung vor dem Absperrband. “Bitte treten sie zur Seite, da kommt der Premierminister”, sagt Angela Merkel. Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao erscheint am Montag überpünktlich zum Eröffnungsrundgang auf der Hannover Messe, und die deutsche Regierungschefin lässt es sich nicht nehmen, höchst persönlich für freie Fahrt des hohen Besuchs aus dem diesjährigen Gastland der Messe zu sorgen.

Erste Station nach dem Zerschneiden des roten Bandes am chinesischen Pavillon ist der Stand des Unternehmens SAIC, mit dem der VW-Konzern schon seit den 80er Jahren über ein Joint Venture eng verbandelt ist und der unter anderem den Santana baut, mit knapp vier Millionen Auslieferungen so etwas wie der Volkswagen der Volksrepublik China. Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Merkel schließt höhere Erbschaftssteuer aus

22. April 2012

Laut Politik soll die Wirtschaft in ordentlicher Lage sein - Wo schauen die HIN? (Foto: M.Probst/dapd)
Laut Politik soll die Wirtschaft in ordentlicher Lage sein – Wo schauen die HIN? (Foto: M.Probst/dapd)

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine Erhöhung der Erbschaftssteuer ausgeschlossen. “Die Bundesregierung beabsichtigt nicht, die Steuern zu erhöhen”, sagte sie und nannte insbesondere die Erbschaftssteuer. Merkel äußerte sich in ihrer Rede zu Eröffnung der Hannover Messe am Sonntag in Hannover. Vorher hatte der Präsident des Maschinenbauverbands VDMA, Thomas Lindner, geklagt, es sei “schon sehr schmerzlich”, dass “eine offensichtlich parteiübergreifende Allianz” Erbschaftssteuern und Vermögenssteuern für Unternehmen” erhöhen wolle. CSU-Chef Horst Seehofer hatte gefordert, die Erbschaftssteuer in die Verantwortung der Bundesländer zu übergeben.

Merkel sieht Wirtschaft in ordentlicher Lage

Die Hannover Messe 2012 spiegelt nach Auffassung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die derzeitigen wirtschaftlichen Erfolge Deutschlands wider. “Insgesamt fällt die Hannover Messe in eine Zeit, in der es der deutschen Wirtschaft recht gut geht, in der wir sowohl im Exportbereich, aber auch durch die Binnennachfrage eine ordentliche Entwicklung haben”, sagte Merkel am Sonntagabend bei der Eröffnung der Messe in Hannover. Deutschland müsse “wenig Sorge haben, dass unsere Güter nicht gekauft werden”.

Allerdings zeige die Entwicklung des Messe-Partnerlands China, wie schnell andere Länder aufholten könnten. “Wir wissen, wir müssen weiterarbeiten, wir müssen dranbleiben”, betonte die Kanzlerin. China sei vor 25 Jahren schon einmal Partnerland der Hannover Messe gewesen – “damals mit zwei Dutzend Unternehmen, heute mit über 500″. Das zeige die Entwicklung, die China seither genommen habe.

Das Gesamtthema der Messe “greentelligence”, das auf Deutsch für ökologische und intelligente Technologien stehe, werde seitens der Bundesregierung durch Investitionen in Bildung und Forschung sehr unterstützt, sagte Merkel weiter. Auf der Messe finde es seinen Ausdruck in guten deutschen Produkten, die für Forschung, Kreativität und deutsche Ingenieurskunst stünden.

Amnesty demonstriert bei Messeeröffnung für Menschenrechte in China

Vor der Eröffnungsfeier der Hannover Messe haben Aktivisten von Amnesty International und anderen Organisationen am Sonntag auf die Menschenrechtssituation im diesjährigen Messe-Partnerland China aufmerksam gemacht. Bei einer Protestaktion nahe dem Congress Centrum in Hannover versammelten sich mehrere Hundert Demonstranten. Lautstark forderten sie Freiheit für politische Gefangene und eine Verbesserung der Lebenssituation für die muslimischen Uiguren im Nordwesten Chinas.

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao war am Nachmittag nach Hannover gekommen, um die Messe zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Abend zu eröffnen. Anschließend sind ein Abendessen und ein Meinungsaustausch der beiden Regierungschefs geplant.

(rockefeller-news/dapd)

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Written by Rockefeller David

This article has no comments yet. Comment this article »

Sarkozy fordert Konjunkturhilfe der Europäischen Zentralbank – Sozialist bleibt klarer Favorit

16. April 2012

Fast zwei Drittel der Franzosen laut Umfrage unzufrieden mit Sarkozy. (Foto: L.Cironneau/dapd)
Fast zwei Drittel der Franzosen laut Umfrage unzufrieden mit Sarkozy. (Foto: L.Cironneau/dapd)

 

Amtsinhaber Nicolas Sarkozy und sein sozialistischer Herausforderer Francois Hollande haben am Sonntag vor jeweils rund 100.000 Anhängern den Wahlkampfendspurt eingeleitet – eine Woche vor der ersten Runde. Noch-Staatspräsident Sarkozy versuchte auf der Pariser Place de la Concorde, die vielen unentschiedenen Wähler zu mobilisieren. Er versprach, bei seiner Wiederwahl für Konjunkturhilfe der Europäischen Zentralbank zu kämpfen. Er werde “die Debatte um die Rolle der EZB eröffnen, um das Wachstum zu stärken”, erklärte er.

Damit eröffnete Sarkozy eine neue EU-Baustelle, nachdem er schon einen Austritt aus dem Schengenraum und das Einfrieren der Pariser EU-Beiträge angedroht hatte. Die EZB-Debatte ist ein Affront gegen Deutschland, die Bundesregierung lehnt jede politische Einmischung in die EZB-Entscheidungen kategorisch ab. Allerdings kämpft Sarkozy auch mit dem Rücken zur Wand. In Umfragen liegt er zwar für den ersten Wahlgang am 22. April mit Hollande Kopf an Kopf. Für die Stichwahl am 6. Mai sehen ihn die Institute aber um sechs bis 14 Punkte abgeschlagen.
Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Written by Rockefeller David

This article has no comments yet. Comment this article »

Online Magazin Konzept & Realisation Oberhauser.com Geladen in 1,142 Sekunden. Abfragen ausgeführt 31. Peak-Speichernutzung 62753 KB.