Angeklagter im Fall von getötetem US-Teenager kommt auf Kaution frei

21. April 2012

Beschuldigter äußert Bedauern über Tod von Trayvon Martin. (Foto: C.OMeara/dapd)
Beschuldigter äußert Bedauern über Tod von Trayvon Martin. (Foto: C.OMeara/dapd)

 

Ein Richter in Florida hat die Kaution für den Angeklagten im Fall des erschossenen US-Teenagers Trayvon Martin auf 150.000 Dollar (114.000 Euro) angesetzt. Der Anwalt des Schützen George Z. sagte nach einer Anhörung vor Gericht in Florida am Freitag, sein Mandant könne in wenigen Tagen auf freien Fuß gesetzt werden. Es müssten noch Einzelheiten seiner Unterbringung außerhalb Floridas bis zu Verfahrensbeginn getroffen werden.

Z. sagte bei der Gerichtsanhörung am Freitag, er habe nicht gewusst, dass Martin unbewaffnet gewesen sei, als er ihn erschossen habe. In einem anthrazitfarbenen Anzug mit grauem Schlips gekleidet und in Fesseln erschien er vor Gericht. Er schien zudem eine Schutzweste zu tragen.
Read more »

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Written by Tassos

This article has no comments yet. Comment this article »

Online Magazin Konzept & Realisation Oberhauser.com Geladen in 0,638 Sekunden. Abfragen ausgeführt 15. Peak-Speichernutzung 62367 KB.